Geschichte & Herstellung

Die Geschichte von Tofu reicht mittlerweile über tausend Jahre zurück. In vielen asiatischen Ländern ist Tofu nicht vom alltäglichen Speiseplan wegzudenken und stellt eine wichtige Eiweißquelle dar.

Die Herstellung von Tofu ist Handwerkskunst, denn die Qualität des Tofus hängt von vielen Faktoren ab: Temperatur, Kochzeit, Qualität der Bohnen und vielem mehr.

In unserer Tofumanufaktur werden die eingeweichte Sojabohnen mit Wasser zu einem feinen Brei vermahlen. Dieser Brei wird erhitzt und anschließend durch ein Baumwolltuch filtriert, wodurch die festen Bestandteile vom flüssigen Anteil, der Sojamilch, getrennt werden. Durch die Zugabe von Nigari (Magnesiumchlorid) wird die warme Sojamilch zum Gerinnen gebracht. Das geflockte Sojaeiweiß wird im nächsten Schritt zu Blöcken gepresst – je nach Dauer können wir so die Festigkeit des Tofus beeinflussen. Nachdem wir den frischen Tofu in Sojasauce gewendet haben, wird dieser über Buchenholzspänen geräuchert.